Netzwerk G – Z : hier erfährt man mehr

Die folgenden Kurzportraits der Unterstützer/-innen des Forums 2030  sind noch nicht vollständig – sie werden laufend ergänzt!

Nachdenken in Kirchheim

„Nachdenken in Kirchheim“ schafft eine offene Gelegenheit alle politische Interessierten, die sich über gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit eigene Gedanken machen.

„Nachdenken in Kirchheim“ möchte die politische Diskussion in Kirchheim und Umgebung fördern, zum Verständnis von aktuellen politischen Zusammenhängen beitragen, eine interessante Diskussion ermöglichen und demokratische Inhalte in die Öffentlichkeit tragen. Dabei darf es gerne kontrovers zugehen.

Dazu sind alle eingeladen, die sich einbringen wollen oder auch nur zuhören und sich eigene Gedanken machen möchten. Die Diskussions-Themen und Beiträge speisen sich direkt aus der Runde der Teilnehmer und je breiter das Spektrum dieser Themen ist, desto spannender die Diskussionen. Pro Veranstaltung soll es jeweils um ein Schwerpunkt-Thema gehen. Das Thema der nächsten Veranstaltung wird in der vorherigen Veranstaltung abgestimmt und auf der der Homepage des Kirchheimer Forums 2030 und im Teckboten bekannt gegeben.

Keinen Platz in unserer Runde haben gewaltverherrlichende, militaristische, rassistische, sexistische oder sonstige menschenfeindliche Positionen und Politikansätze.

Ansprechpartner:

Hans Dörr – Mail:  hans_doerr@gmx.de  Mobil: 0157 521 46 269

Heinrich Brinker Mail: heinrich_brinker@t-online.de Mobil: 01714239869

pax christi – Gruppe Kirchheim/Teck

Unser Name ist Programm: pax christi. Der Friede Christi war vielen Menschen im zerstörten Europa am Ende des Zweiten Weltkrieges Hoffnung für einen friedlichen Neuanfang im Zusammenleben der Völker. Aus diesem Geist heraus haben sich Menschen aus ehemals verfeindeten Nationen, v.a. Deutsche, Franzosen und Polen, versöhnt. Es entstand die pax christi-Bewegung, die heute in über 60 Ländern der Welt aktiv für Frieden und Gerechtigkeit eintritt. Aus der Friedenszusage Jesu Christi erwächst eine Praxis, in der Menschen trotz Rückschlägen immer wieder neu gegen Krieg und Ungerechtigkeit ihre Stimme erheben und Menschen zum Frieden bewegen.

pax christi benennt Missstände und bezieht klare Positionen, wo Menschenrechte verletzt und Konflikte mit Gewalt ausgetragen werden. Als christlich motivierte und politisch engagierte Bewegung bemüht sich pax christi um gerechte Strukturen des Zusammenlebens und zivile Wege der Konfliktbearbeitung.

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche und steht in der Tradition der Friedenslehre des Zweiten Vatikanischen Konzils. Frauen und Männern, Jüngeren und Älteren bietet pax christi viele Möglichkeiten, etwas in Kirche und Gesellschaft zu bewegen. Die Überzeugungen, die Kreativität und das Engagement von Menschen sind die wichtigste Ressource von pax christi. Bei den Vereinten Nationen ist Pax Christi International als Nichtregierungsorganisation registriert.

Die Kirchheimer Gruppe von pax christi besteht seit über 30 Jahren. Wir nehmen teil am Leben der katholischen Kirchengemeinde und engagieren uns auch in überregionalen Zusammenhängen der pax christi-Bewegung. In den verschiedensten Veranstaltungen vor Ort setzen wir uns ein für einen Abbau der Atomwaffen weltweit, für einen Stopp der Rüstungsexporte und für friedliche Konfliktlösungen z.B. im Nahen und Mittleren Osten. Wir haben zahlreiche namhafte Referenten zu friedenspolitischen Veranstaltungen nach Kirchheim eingeladen und suchen regelmäßig das Gespräch mit den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises. pax christi Kirchheim gehört zu den Mitbegründern der Kirchheimer Initiative gegen TTIP. Die Mitglieder der Gruppe Kirchheim treffen sich regelmäßig zum Austausch über friedenspolitische und religiöse Themen.

Ansprechpartner:

 Karl-Heinz Wiest, Steingrubenweg 8, 73230 Kirchheim

Telefon: 07021 41132 – E-Mail: Wiest-Kirchheim@t-online.de

Weitere Informationen über pax christi:

pax christi Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart: https://www.rottenburg-stuttgart.paxchristi.de/

pax christi Deutsche Sektion: https://www.paxchristi.de/

pax christi International: https://www.paxchristi.net/


Weltladen Kirchheim

Der Weltladen ist ein Fachgeschäft für Fairen Handel. Er bietet eine hochwertige Auswahl von Lebensmitteln, Schmuck, oder Kunsthandwerk aus aller Welt an. Auch das Sortiment von fair gehandelter Kleidung wird immer mehr ausgeweitet.

Im Weltladen Kirchheim und im EineWeltVerein engagieren sich Menschen ehrenamtlich und freiwillig. Sie setzen sich für die Ziele des Fairen Handels ein und wollen mit ihrem Engagement die Welt ein wenig fairer und gerechter machen. Träger des Weltladens ist der EineWeltVerein e.V. Kirchheim. Er wurde 2002 gegründet. Ein Jahr später wurde der Weltladen eröffnet.

Neben dem Verkauf fairer Produkte sind dem Weltladen-Team wichtig:

  • Informationen vermitteln über die Herkunft der Produkte,
  • Mitwirkung bei der Initiative Fair Trade Town
  • Bildungsarbeit
  • Kampagnen im Rahmen des Weltladentages im Mai und in der Fairen Woche im September

Den Weltladen findet man in der Dettinger Str. 37.

Ladenöffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-14.00 Uhr. Email:weltladen.kirchheim@gmail.com

Mehr Information unter  http://www.weltladen-kirchheim.de/